News

30. November 2018

Harburg Hurricanes 9-Ball Open

Unser nächstes Turnier steht an. Detailierte Informationen findet und zur Anmeldung kommt ihr hier: Hausturniere

28. September 2018

Unser monatliches Freitagsturnier, das „Harburg Hurricanes 9-Ball-Open“ vom 28.09. im Vereinsheim an der Heimfelder Straße

Wir können also auch in „klein“.  Wo sich sonst über 15 Teilnehmer tummeln, da kamen diesmal zur „9-Ball-Open-Night“ nur 7 Herren und eine Dame an den Tisch. Dies war wohl ein Urlaubs- und Krankheits-bedingter Umstand. Wir sind uns sicher: beim nächsten Mal sind wir wieder bedeutend mehr Teilnehmer.

Los ging es diesmal mit‚ einem oberleckeren Snack. Gino, Du Zauberer. Nix geht über Deine „Knusper-Döner“. Da solltest Du unbedingt ein Patent drauf anmelden. Absolute Spitzenklasse. Und so etwas kann man auch täglich bei Dir am Harburger Bahnhof kaufen? Leute, überzeugt Euch also unbedingt in nächster Zeit von Dönern und auch dem Freitagsturnier. Nächster Termin ist der 26.10., da spielen wir dann die "Harburg Hurricanes 10-Ball-Open". Also gleich den nächsten Termin vormerken oder noch besser anmelden.

So richtig sind wir dann ab 20:30 h ins Turnier gestartet. 8 Leute, 2 Gruppen. Wir begannen mir der Vorrunde. In der 1. Gruppe führte Dritan, unser neues Mitglied, das Feld soverän an. Er war quasi der Wolf in der Gruppe mit der einzigen Dame, Moni, eine Wiederholungstäterin vom „August-Meeting“), Sebastian und Klaus. In der 2. Gruppe ging’s dann richtig zur Sache. Ernst, Michael S., Sven und Lukas duellierten sich auf hohem Niveau.

Leute, bei uns gefällt es, ob Frau oder Mann, man kommt gerne wieder zu uns.

So gegen 23:00 h wurde dann zur Zwischenrunde gerufen und nach gut 60 Minuten standen die Finals fest. Dort setzte sich Ernst gegen Michael S. durch, Lukii und Sven belegten gemeinsam den 3. Platz.

Freunde der bunten Kugeln, das war ja wieder Nachtschicht! Um 2:00 h in der Frühe ging dann im Vereinsheim das Licht aus und wieder einmal hatten wir rundum zufriedene Gäste. Das System „gutes Essen, nette Leute, hoher Spaßfaktor mit kleinen Sachpreisen“ geht auf. Wir freuen uns auf die nächste Runde, am 26.10. mit hoffentlich vielen bekannten und auch neuen Gesichtern.

Und was gab es denn sonst noch Aussergewöhnliches? Natürlich, wir hatten 3 Zuschauer, der harte Kern von 2 Leuten hielt bis zum Schluß durch. Und dann noch Sven, Du Billardjuwel und gern gesehener Teilnehmer in unserem Billardverein. Für unsere Raucher hast Du jetzt einen Aschbecher designed. Ganz professionelle Arbeit, super Interieur. Du bist nicht nur ein guter Billardspieler, kannst ja sogar „designen“. Talent auf ganzer Linie. CHAPEAU, den Hut zum ziehen müssen wir wohl noch kaufen!

Und hier das Ganze auch in Bildern:

16. September 2018

Unsere „1. Mannschaft“ zu Saisonbeginn beim BC Break Lübeck

Mit großen Erwartungen sind wir am 16.09. zum Saisonstart bei der 5. Mannschaft vom BC Break Lübeck angetreten. An den Strapazen bei der Anreise nach Lübeck kann es nicht gelegen haben, dass wir letztlich wieder nur mit einem 3:3 Unentschieden unsere Partien beenden konnten.

Wie immer hat David, unser talentierter Jugendspieler, seinen Que professionell durchgezogen. Erst ein 4:3 gegen Olaf, den wohl besten Spieler der 5. aus Lübeck, danach hieß es dann in der zweiten Begegnung von David gegen Firouz - ebenfalls recht deutlich - dann 6:3.

Parallel spielte Wilfried zunächst gegen Firouz, führte zuerst 1:0, verlor dann aber noch 1.4 gegen einen in diesem Match sehr guten Gegenspieler. Im zweiten Spiel trumpfte Wilfried dann groß auf. Nach hartem Kampf, teils deutlichem Rückstand, siegte Wilfried dann noch mit 6:5. Kompliment an diesen HURRICANE, so langsam setzt sich die Erfahrung durch. Du hast in der letzten, Deiner ersten Saison, schon ganz viel gelernt. Weiter so!!!

Klaus stieg als letztes in die Matches ein. In Lübeck war ja der Teufel los, dort spielten insgesamt 5 Teams im Pool und Snooker. Die Bude war voll, weshalb unser Spieltag auch nur an 2 Tischen durchgeführt werden konnte. Im seinem ersten Spiel sah es zunächst recht gut für Klaus aus, aber nach 3:1 Führung ging dieses Match dann doch noch mit 3:4 verloren. War ‚ne harte Lehrstunde und auch gar nicht hilfreich für sein zweites Spiel. Kein geringerer als „Crack Olaf“ wartete auf Klaus. Nun ja, klares 0:5. Was soll ich sagen, war ein bisschen wie mein HSV gegen FC Bayern, oder doch Regensburg? Ich werde weiterhin üben!

So sind wir dann mit einem 3:3 aus Lübeck wieder heimgefahren. Kennen wir ja schon, so langsam kann man uns die „Unentschieden-König“ der Kreisklasse nennen. Aber schauen wir mal, geben die Hoffnung nicht auf und versuchen es am  14.10. ab 13:00 h besser zu machen. Da heißt es wieder einmal „Stadtderby“, da sind wir die Gastgeber gegen die 2. Mannschaft vom PBV-Players aus Barmbek.

 

31. August 2018

Auftakt des 8-Ball Modus im monatlichen Hausturnier der Hurricanes ist ein Erfolg auf ganzer Linie!

Freitag, 31. August abends in Hamburg:
Die katastrophale Verkehrslage lässt das Herz so manchen passionierten Billard Spieler höher schlagen.
Aber es sind nicht die erfolgsverwöhnten Vereinsasse, die die Harburg Hurricanes in Ihre Spielstätte mitten in Heimfeld einladen.

Vielmehr bieten sie denjenigen Gelegenheit, Turnierluft zu schnuppern, die Wert auf Geselligkeit und gute Atmosphäre legen. Und so fanden sich 16 Teilnehmer ab 19 Uhr ein, um sich bei warmen und kalten Speisen und Getränken an den fünf Tischen miteinander zu messen.

In geselliger, fast ausgelassener Atmosphäre zog sich die Gruppenphase 4x4, jeder gegen jeden, fast bis halb zwölf hin! Zwischen dem Anstoß des ersten Viertelfinals und dem letzten Achter des Finales gingen nochmal über zwei Stunden ins Land.

Jede Gruppe fand ihren souveränen Sieger, die zweiten Plätze wurden in der Regel eher knapp vergeben. Das Highlight der Gruppe I zwischen Gino und Ben wurde von beidseitigen Rückenschmerzen überschattet - die Gino letztlich zwangen, aus dem Turnier auszuscheiden. Ben wurde nach dem Sieg über ihn klar Gruppensieger.

Das Finale der Gruppe II war aufgrund der identischen Ausgangspositionen von Tobias und Sven besonders brisant: Ein Unentschieden hätte die Turnierleitung vor die unliebsame Aufgabe gestellt, über ein C Kriterium den Gruppenzweiten zu ermitteln. Sven konnte sich allerdings mit 3:1 durchsetzen.

Auch in Gruppe III kam es im direkten Aufeinandertreffen zur Entscheidung: Lukas bezwang David, sodass er als Gruppenerster in die Viertelfinals einziehen sollte, David als zweiter. Lediglich Gruppe IV nahm einen recht deutlichen Verlauf. Klaus zog mit drei Siegen in die KO Runde, was unter den Gruppensiegern sonst nur Michael Schmitzler aus Gruppe II gelang! Auf Rang zwei setzte sich Thorsten durch.

In den Viertelfinals behaupteten sich überwiegend die Gruppensieger: Ben besiegte David drei zu eins. Lukas setzte sich ebenso klar gegen Kenan durch. Zwischen Sven und Klaus kam es zu einer wahren Nervenschlacht, Klaus, der gefürchtete Harburg Express, behielt dabei letztlich die Nase vorn. Lediglich Michael konnte seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden und musste gegen Thorsten nach einem eins zu drei das Feld räumen.

In den nun folgenden Halbfinals zeichnete sich die Finalpaarung bereits deutlich ab. Lukas wiederholte sein Ergebnis aus dem Viertelfinale - Klaus hatte nach zuvor bemerkenswertem Billard sein Pulver offensichtlich verschossen. Ben wiederum rief noch einmal höchste Konzentration ab und erwirkte ein verdientes drei zu null gegen Thorsten.

Damit stand das Finale fest - Ben und Lukas haben den Abend über beide durchweg solide Leistungen gezeigt. Am Ende sicherte sich Lukas den Sieg souverän mit 0:3 gegen einen sichtlich nachlassenden Ben, der zu keiner Zeit an das Niveau der vorigen Matches anknüpfen konnte.

Hier die Bilder vom Turnier:

27. Juli 2018

Unser Hausturnier "Harburg Hurricanes 9-Ball Open" war ein voller Erfolg.

Trotz grosser Hitze fanden sich 13 Teilnehmer ein. Gewonnen hat Marco Sost. Alle Mitspieler bekamen Sachpreise und reichlich zu Essen. Das offizielle Turnier endete gegen 23:00 Uhr. Alle Teilnehmer hatten großen Spaß. Der harte Kern wandelte das Turnier zum "Open End 9-Ball Open" um und spielte bis ca. 3:30 Uhr am Samstag morgen.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Turniertag mit vielen neuen und "alten" Mitspielern.

Hier ein paar Impressionen vom Turnier in Bildern:

 

06. Mai 2018

Spielbericht 15. Spieltag

BSV Harburg Hurricanes 4 vs. BC Bergedorf 7

Am Sonntag den 06.05.2018 traf unsere vierte Mannschaft am 15. Spieltag gegen den BC Bergedorf 7 zum 15. Spieltag an.

David musste gegen Andreas in der Hinrunde das 14/1-Endlos spielen. Er fing gleich gut an und spielte konzentriert seine Punkte mit kleineren Breaks und guten Sicherheiten Schritt für Schritt dem Ziel von 40 Punkten entgegen. Andreas machte es ihm aber auch nicht so schwer, er fand leider nicht wirklich ins Spiel, wodurch David nach 27 Aufnahmen und einem Höchstbreak von 8 Punkten den 40:15 Sieg perfekt machte und die Hurricanes somit mit 1:0 in Führung brachte.

Salah traf im 8-Ball auf Uwe und konnte den ersten Punkt für sich einholen, doch Uwe kam zurück und ging mit 2:1 in Führung. Salah blieb aber seiner Linie treu und konnte schließlich mit 3:2 wieder in Führung gehen. Aber auch Uwe spielte weiter konzentriert und konnte nach einem Fehler von Salah zum 3:3 ausgleichen. Im entscheidenden Durchgang behielt Salah aber die Nerven und siegte somit knapp mit 4:3 und brachte die 4. Mannschaft mit 2:0 in Front.

Zu guter Letzt traf Daniel auf Peter im 9-Ball. Daniel konnte das erste Spiel für sich entscheiden und durch einen Fehler auf die entscheidende 9 von Peter auch das 2:0 verbuchen. Peter kam aber durch ein schönes Spiel auf 2:1 wieder heran. Daniel konnte dann aber auf 4:1 ausbauen und schien schon wieder der sichere Sieger dieser Partie. Doch wie so oft wurde Daniel im Mannschaftsspiel nervös und auf einmal stand es nur noch 4:3. Nach einem glücklichen 5:3 konnte Peter verdient zum 5:5 ausgleichen. Im entscheidenden Durchgang lochte Daniel dann aber von 2 bis 4 und durch eine wunderschöne Kombi von 5 auf 9 den Sieg zum 6:5 und somit den 3 Punkt für die 4. einfahren.

In der Rückrunde traf Salah im 10-Ball auf Peter. Salah konnte sehr schnell das 1:0 markieren. Peter glich aber sofort wieder aus. Salah spielte aber weiterhin konzentriert und Peter machte jetzt leider einige Loch- und Stellungsfehler. Dadurch konnte Salah kontinuierlich und sicher punkten und gewann einen Durchgang nach dem anderen bis es schlussendlich und konsequenterweise 5:1 stand und der Heimsieg unserer 4. Mannschaft besiegelt war.

David traf im 9-Ball auf Uwe. David ging schnell mit 2:0 in Führung. Uwe gab aber nicht auf und konnte zum 2:2 ausgleichen. David zeigte aber Nerven aus Stahl, selbst wenn es mal nicht läuft und ihm ein Fehler unterläuft, hakt er dies ab und konzentriert sich sofort auf den nächsten Stoß. David gewann nach dem 2:2 durch Uwe ein Spiel nach dem anderen mit wunderbaren Loch- und Sicherheitsspiel. Uwe gelang es einfach nicht David aus der Ruhe zu bringen und David gewann somit sicher 6:2 und holte bereits den 5. Punkt. Es lag eine Sensation in der Luft, noch nie hat die 4. Mannschaft zu Null gewinnen können.

Zu guter Letzt traf Daniel jetzt noch auf Andreas im 8-Ball. Man merkte ihm an, dass der Sieg im 9-Ball seine Nervosität deutlich gesenkt hatte und ging mit 1:0 in Führung. Andreas spielte aber auf einem ähnlichen Level und konnte mit 2:1 in Führung gehen, aber diesmal kam die Nervosität bei Daniel nicht zurück und er konnte mit 3:2 wieder in Führung gehen. Nach einem sehr schön gelochten Ball beförderte Daniel mit der Weißen die 8 genau vor das Loch und brauchte diese nur noch locker zum 4:2 einschieben. Somit war die Sensation perfekt und die 4. Mannschaft gewann ihr Heimspiel mit 6:0.